Sanorell Pharma
 
News Produkte Informationen Bücher Kontakt
 

Informationen

Verbraucherinformationen


28.08.2015
Homöopunktur - Vorteile von Homöopathie und Akupunktur vereint
Einzigartige Therapie kombiniert Homöopathie und Akupunktur / Spezielle Vorteile beider Heilmethoden kommen Patienten zugute / Prophylaxe und effektive Therapie akuter sowie chronischer Erkrankungen ohne Nebenwirkungen

Die Erkenntnisse und Ansätze von Dr. Samuel Hahnemann, dem Begründer der Homöopathie, sind heute aktueller denn je. Immer mehr Menschen mit akuten oder chronischen Erkrankungen vertrauen auf natürliche Verfahren, um Krankheiten zu bekämpfen, Beschwerden zu lindern oder Erkrankungen rechtzeitig vorzubeugen - und zwar ohne schädliche Nebenwirkungen. Im Mittelpunkt der klassischen Homöopathie stehen seit jeher sowohl die Aktivierung wie auch die Steuerung der körpereigenen Selbstheilungs-, Regulations- und positiven Veränderungsprozesse. Nach dem Ähnlichkeitsprinzip kommen in der Homöopathie Substanzen zur Anwendung, die in hoher Konzentration verabreicht, einen gesunden Menschen krank machen würden, aber in homöopathischer Zubereitung gegeben, einen Kranken mit denselben Symptomen einer ähnlichen Erkrankung jedoch heilen können. Voraussetzung dafür bildet die richtig potenzierte Zubereitung, also eine ganz speziell hergestellte Verdünnung. Akupunktur hingegen heilt durch Harmonisierung des gestörten Energieflusses im Körper und damit durch Ausgleich von Disharmonien. Nach der chinesischen Lehre fließt die Energie in definierten Bahnen, den Meridianen, durch den Körper. Auf diesen Meridianen liegen die Akupunkturpunkte. Eine Reizung des richtigen Akupunkturpunktes auf dem entsprechenden Meridian reguliert den Energiefluss, gleicht Disharmonien aus und löst Blockaden. Ärzte entwickelten eine einzigartige Behandlungsmethode, die sowohl auf der Homöopathie wie auch auf der Jahrtausende alten Akupunktur basiert und deren Vorteile perfekt vereint - die Homöopunktur. Damit steht den Ärzten ein ganzheitliches und vor allem individuelles Therapiekonzept zur Verfügung, welches bei einer Vielzahl von Beschwerden und Erkrankungen erstaunliche Erfolge erzielt.

Homöopunktur - harmonisches Behandlungsprinzip zur Optimierung der Organfunktionen

Bei dieser neuen Therapie injizieren die Ärzte homöopathische, organspezifische Einzelmittel in optimierten Potenzen nahezu schmerzfrei in individuell nach dem Beschwerdebild ausgewählte Akupunkturpunkte. Diese auf Anregung der Ärzte im Schwarzwald MedicalResort Obertal entwickelten organgerichteten Homöopathika zur Wiederherstellung der Gesundheit werden als Sanotropika bezeichnet. Ihre korrekte, individuelle Anwendung erhöht so deutlich die Wirksamkeit. Homöopathika, die sich auf bestimmte Organe beziehen, entfalten durch die Injektion in ebenfalls organbezogene Akupunkturpunkte ihre Heilkraft besser und gezielter. Weitere Vorteile der Methode: Individuell berücksichtigen sie dank hunderter verschiedener Punkte sowohl die persönliche, körperliche wie auch psychische Situation des Patienten und ermöglichen so eine optimal auf den Einzelnen zugeschnittene Therapie, welche besonders die Selbstheilungskräfte unterstützt. Reize, die auf diese Weise von den Sanotropika ausgehen, wirken sich positiv auf die Aktivitäten der Organe und deren Zusammenwirken, deren Funktion und Stoffwechsel sowie auf die Zell- und Gewebeverbände aus.

Potenzakkorde - optimal aufeinander abgestimmte Behandlung mit Sanotropika

Unter Berücksichtigung der Arzneimittelbilder und der Leitsymptome der Homöopathie kommen die speziellen Sanotropika zur Anwendung. So stehen entsprechend der vielfältigen häufigen Gesundheitsstörungen unterschiedliche Sanotropika zur Verfügung, wie beispielsweise Articurell® als Gelenk-Spezifikum, Cororell® als Herz-Spezifikum, Hepatorell® als Leber-Spezifikum, Nuvorell® als Magen-Darm-Spezifikum oder Venorell® als Venen-Spezifikum, die allein oder kombiniert eine Funktionsverbesserung der Organe und des Gewebes bewirken. Die von uns verwendeten Sanotropika verfügen über Potenzakkorde, die bei akuten und chronischen Erkrankungen mit bestmöglicher Verträglichkeit schonend einsetzbar sind. Die von uns gewählten Potenzen D4, D8 und D12, die selbstverständlich den homöopathischen Dosierungsrichtlinien entsprechen, stellen dank optimaler Abstimmung aufeinander ein harmonisiertes Therapiekonzept dar. Weitere Vorteile: geringere Erstverschlimmerung, bessere Ausleitung, effektivere und schonendere Wirkung. Alle Pflanzen, die zur Gewinnung der Urtinkturen dienen, stammen aus kontrolliertem ökologischen Anbau, um Pestizidbelastungen auszuschließen. Die Sanotropika enthalten weder Konservierungsstoffe noch Farbstoffe oder andere Zusätze.

Effektive Therapie für vielfältige Krankheitsbilder und funktionelle Störungen

Voraussetzung für die erfolgreiche Therapie stellen eine umfassende Diagnostik und intensive Anamnese dar. Hier berücksichtigen die Ärzte auch die Lebens-situation des Patienten und nehmen sich Zeit für das persönliche Gespräch. Erst dann wählen sie, basierend auf langjähriger Erfahrung, das individuelle Arzneimittel und die entsprechenden Akupunkturpunkte. Neben vielfältigen rheumatischen Erkrankungen, Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Stoffwechsel- und Hauterkrankungen, Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, Erkrankungen der Leber und der Bauchspeicheldrüse sowie Magen-Darm-Erkrankungen hat sich die Homöopunktur ebenfalls bei Venen- und Bindegewebsschwäche, Atemwegserkrankungen, Prostata- und Blasenleiden, Nierenerkrankungen bis hin zu Frauenleiden wie Wechseljahresbeschwerden oder männerspezifischen Krankheiten wie Potenzstörungen bewährt und erzielt hervorragende Behandlungserfolge.

Auch funktionelle Störungen ohne Befund einer krankhaften organischen Ursache, wie Verdauungsbeschwerden, chronische Müdigkeit und Abgeschlagenheit sowie Herzbeschwerden, belasten den Patienten im beruflichen und privaten Alltag. Hier unterstützt die Homöopunktur ebenfalls regulierend den Organismus. Auch bei eingetretener Regulationsstarre, nämlich dann, wenn die Regulationskräfte im Körper nicht mehr angepasst funktionieren, greift die Homöopunktur positiv ein. Die Verabreichung der Sanotropika per Injektion hat sich als deutlich wirksamer und effektiver erwiesen, als die bloße Anwendung der Akupunktur bei gleichzeitiger Einnahme von Homöopathika. Mit der Homöopunktur steht uns ein besonderes Therapiekonzept zur Verfügung, welches den Menschen in seiner Gesamtheit berücksichtigt und die Vorzüge von Homöopathie und Akupunktur in synergistischer sowie einzigartiger Weise vereint.

>> Infomaterial anfordern
<< Zurück


    © 2017 Sanorell Pharma |  Impressum |  AGB |  Intern Aktualisiert am: 18.12.2017    -    870582 Besucher seit dem 01.01.2007   Seite drucken    

Thymustherapie weiter möglich:
Zertifiziertes Thymus-Wirkstoffkonzentrat für die ärztliche Eigenherstellung einer Thymus-Peptid-Injektionslösung zur Anwendung bei den eigenen Patienten ermöglicht die Fortführung der Immun-Therapie. Mehr Informationen finden Sie hier.